• Modellenland

Interview: Model Marigo Son (Germany)

Kannst du uns ein wenig über dich selbst erzählen?

Ich bin halb Koreanerin, halb Europäerin, habe einen Hauptberuf, der nicht mit dem Modeln zu tun hat, deshalb müssen meine Aufträge zeitlich gut geplant werden. Meine zahlreichen Hobbys sind ebenfalls sehr zeitaufwendig, ich fahre Motorrad, tauche, besuche verschiedene Festivals und Konzerte. Außerdem bin ich an LARP interessiert und spiele gern selbst. Ich lerne gern neue Leute kennen und interessiere mich für Kunst.


Wie bist zu zum Modeln gekommen?

Mir macht es Spaß in verschiedene Rollen zu schlüpfen und eine andere Person zu spielen, das kann ich durch modeln realisieren. Zuerst habe ich es als Hobby gemacht, danach kamen die Aufträge. Ich stehe gern auf der Bühne und kann so die Kleidung von verschiedenen Designern präsentieren, dass jeder den Wunsch hat, es selbst zu tragen. Deshalb bin ich so gerne auf dem Laufsteg.


Wenn du etwas bei dir selbst ändern könntest, was wäre das?

Ich bin mit mir selbst sehr zufrieden, ok, ich könnte etwas an meiner Ungeduld arbeiten.


Was denkst du über die Arbeit als Model?

Ich kann es mir nicht vorstellen das als festen Beruf zu haben, wenn man etwas machen muss, macht es nicht so viel Spaß. Die meisten interessanten und spannenden Projekte bringen nicht so viel Geld. Um damit Geld zu verdienen muss man das eigene Aussehen den Wünschen anderer Menschen anpassen und kann oft kein geregeltes Leben haben.


Was ist dein Schönheitsgeheimnis?

Genug Schlaf, keine schlechten Angewohnheiten, vernünftige Ernährung und ab und zu Sport.


Was sind deine persönlichen Eigenschaften, die dich von anderen unterscheiden?

Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit, Körperbeherrschung.


Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Mit der Zeit ein berühmtes best age Model mit 80 zu sein


Was sind bisher deine schönsten Erfahrungen?

Musikfestivals, gemeinsame Erlebnisse mit Freunden


Hast du einen Rat für diejenigen, die gerne anfangen würden zu Modeln?

An sich glauben, viel üben, kritikfähig sein und nicht verzweifeln, wenn man absagen bekommt. Was Besonderes sein, auch wenn es nicht allen passt.


Was hältst du von der Zeitschrift?

Eine tolle Mischung von Interviews (Models, Fotografen) und wirklich hochklassigen Fotos.


Facebook Marigo Son, instagram: sonmarigo



Ralf Persin Centro Studio Ralf Persin

Digitale Reflexion

Johannes Kuhl

Dirc Marter Face of Fantasy

Amelie Munic Photographie

Johannes Kuhl

Dirc Marter Face of Fantasy

Andreas Lehrke Typen-Graphie/The Peaple ART

Lisa Evoluer

Dennis Fehring Fotografie Fehring

Dennis Fehring Fotografie Fehring

Andreas Lehrke Typen-Graphie/The Peaple ART

Andreas Köster Maandel Photographie

Andreas Köster Maandel Photographie

Andreas Köster Maandel Photographie

Jens Bürger-Fotografie

LeFu-Visuelle Kommunikation

Atelier Simone Richter

Johannes Kuhl

49 keer bekeken0 reacties
Recent Posts