Interview: Model Gabriela Milcheva (Austria)

24 Aug 2017

Kannst du uns ein wenig über dich selbst erzählen?

Hallo liebe Leser und Leserinnen, ich bin Gabri. Ich komme ursprünglich aus Bulgarien und ich wohne im wunderschönen Wien. Ich versuche meine Träume zu verwirklichen mich als Person und Model permanent weiter zu entwickeln. Ich bin Studentin an der Wirtschaft Universität in Wien und mich als nammhaftes internationales Model zu etablieren.

 

Wie bist zu zum Modeln gekommen?

Als Kind hab ich immer geträumt das ich eines Tages Model werde. Mein Papa ist Hobbyfotograph und als ich ein Kind war  bin ich öfters  vor der Kamera gestanden. Seitdem  liebe ich das Gefühl fotografiert zu werden und hat sich zu meiner grossen Leidenschaft entwickelt.

 

Wenn du etwas bei dir selbst ändern könntest, was wäre das?

Um ehrlich zu sein, nichts. Ich bin bedienungslos gluecklich und zufrieden mit mir so wie ich bin.

 

Was denkst du über die Arbeit als Model?

Viele Leute glauben dass, es einfach ist ein Model zu sein. Es ist aber alles andere als das. Modeln ist ein  richtig harter Knochenjob. Gerade wenn man in der  Branche erfolgreich sein moechte verlangt es 100% Fokus und Disziplin – fit bleiben, gesund ernaheren, zu unzaehligen Castings laufen, gute Fotografen finden ,... Model zu sein ist ein Lifestyle-24/7.

 

Was ist dein Schönheitsgeheimnis?

Oft meint man zum Modeln benoetigt es nicht mehr als einen guten Koerper und ein huebsches Gesicht. Das wichtigste ist jedoch die Ausstrahlung und auch das Merkmal, dass mich auszeichnet. Ich bin ein sehr offener und warmherziger Mensch, mich von innen heraus strahlen laesst und sich in meinem Ausdruck nach aussen hin widerspiegelt.

 

Was sind deine persönlichen Eigenschaften, die dich von anderen unterscheiden?

Die Sache die mich von anderen am meisten unterscheidet ist, dass ich die Welt durch Kinderaugen sehe. Ich bin ein sehr ehrlicher und direkter  Mensch. Ausserdem bin ich ein sehr positiver Mensch, helfe gerne wo immer ich kann und bin fuer meine Freunde und Familie in jeder Situation da.  

 

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Meine Plaene sind es, eines Tages meinen Namen zu Groessen wie Alessandra Ambrossio und Emily Ratajkowski zaehlen zu koennen und ausserdem eine leitende Position im Marketing zu haben.

 

Was sind bisher deine schönsten Erfahrungen?

Jeder  Model job ist etwas ganz Besonderes fuer mich. Im Mai habe ich bei der Miss Vienna Wahl teilgenommen und (nur) den sechsten Platz mit nach Hause genommen. Fuer mich selbst war ich jedoch die ganz grosse Siegerin den ich durfte sehr viele Dinge über mich selbst lernen, von denen ich noch lange spaeter profitieren werde. Ein Erlebnis, an dass ich sehr gerne zurueckdenke ist  die Vienna Fashion Week letztes Jahr bei der ich sehr viele wertvolle Erfahrungen sammeln durfte.

 

Hast du einen Rat für diejenigen, die gerne anfangen würden zu Modeln?

Das wichtigste ist, authentisch zu sein. Jeder hat eine einzigartige Persoenlichkeit und genau auf diese  Einzigartigkeit kommt es an. Man muss mit grossen Einsatz, Willen und Kampfgeist dabei sein, da die Konkurrenz sehr gross ist und niemand auf einen wartet. Man bekomm viele Absagen von welchen man sich nicht unterkriegen lassen darf, sondern diese als Ansporn nehmen noch harter zu arbeiten. Das wichtigste ist immer man selbst zu bleiben und auch wenn der Ruhm einsetzt nicht zu vergessen woher man kommt und immer dankbar zu sein für die Möglichkeiten die man hat.

 

Was hältst du von der Zeitschrift?

Ich sehe die Zeitschrift Modellenland als eine grossartige Plattform für neue Gesichter. Die Möglichkeit die die Zeitschrift bietet, durch Fotos  und persoenliche Geschichten der Models, Menschen einen anderen Blickwinkel zu bieten und auch den Models sich zu praesentieren, sehe ich als grosse Chance und tolle Idee.

Ich bedanke herzlich beim Team von Modellenland fuer das Interview.

 

https://www.facebook.com/gabri.milcheva

 

Pip Art

Pip Art

Pip Art

 Pip Art

Pip Art

Pip Art

Pip Art

Pip Art

Pip Art

 

 

Armin Muratovic

 

Editorial: Gabriela Milcheva By Pavel Tsvetkov

 

Editorial: Gabriela Milcheva By Chris Flash

 

Please reload

Recent Posts
Please reload

giphy.gif
Naamloos-1kopie.png